Lukas Hirndler

Street | Portrait | Urbex
and even more...

04. April, 2018

Urban Exploring
Tarvisio Centrale

Italien | Friaul-Julisch Venetien

Letze Woche, am 27.März 2018, entscheideten sich meine bildhübsche Freundin und ich, spontan einen Urbex Ausflug zu einem der größten verlassen Bahnhöfe Italiens zu reisen. Neben unmängen an zerbrochenem Glas fanden wir auch einen noch immer verschlossenen Tresor...

Nachdem wir in Klagenfurt vom Bahnhof weg sind, waren wir bereits nach nur knapp 45 Minuten auch schon am Bahnhof an, oder besser gesagt, direkt darüber. Um zum Bahnhof zu gelangen, ist es am besten, sich auf einen der Parkplätze hinter dem Bahnhof zu parken und danach zu Fuß runter zu marschieren.

Nach zwei Minuten, befinden wir uns direkt vor dem Bahnhof, wo wir beschließen, dass wir uns von Links nach Rechts vorarbeiten. Der Bahnhof besteht nämlich aus: Mannschaftshaus, Post, Verteilerzentrum, Hotel und natürlich dem Bahnhofraum selbst.

Als erstes marschierten wir in das Haus mit den Manschaftsräumen und dort zuerst in den zweiten Stock.

Danach ging es weiter in den unteren Stock wo wir eine SUPER GEILE verrostete Benzinbox(?) finden.

Das zweite Highlight folgte gleich darauf, wo wir einen uralten Kühlschrank finden, der zwar (leider) besprayed war, dadurch aber nur noch epischer wird.

Im gleichen Stock gab es auch noch einige Räume, wo wir noch ziemlich tolle Fotos knipsen konnten, worunter auch ein Fernsehr, auf den ich gleich in alter Manier "Urbex Crew" drauf geschmiert hab.

Meine Freundin bei der Arbeit:

Als dort alles fotografiert war, ging es über den Hauptgang, weiter in die Eingangshalle.

Anscließend folgte auch schon das Highlight. Im Stock ÜBER der Eingangshalle, war das Büro des Bahnhofs, in dem alles verwüstet war, als hätte eine Bombe eingeschlagen. Unsere Vermutung war, dass, wer auch immer in den Räumen dort ein Unwesen trieb, nach dem Schlüssel für den Tresor gesucht wurde. Dieser besagte Tresor ist übrigens bis heute noch verschlossen.

Alles in Allem war der Ausflug wirklich sehr spannend und intressant und ich bzw wir, freuen uns jetzt schon auf unseren nächsten Urbex ausflug.